HomeRasseMerkmale

Merkmale

Elegante Bewegung - exotisches Aussehen

Die Achal-Tekkiner (international: Akhal-Teke) gehören zu den ältesten Pferderassen überhaupt. Die „himmlischen Pferde“ Mittelasiens genießen schon seit Tausenden von Jahren den Ruf, zu den besten der Welt zu gehören. In seiner Jahrhunderte zurückreichenden Geschichte finden auch die Ursprünge des arabischen sowie englischen Vollblüters deutliche Einflüsse des Achal-Tekkiners.

Der turkmenische Normadenstamm der Teke hat dieser unverwechselbaren Pferderasse – deren Hauptzuchtgebiet in den Oasen der turkmenischen Wüste liegt – ihren Namen geben. Jahrtausende lang war das turkmenische Pferd treuer Freund und unentbehrlicher Kamerad für die Turkmenen.

Die Merkmalet der Achal Tekkiner auf myakalteke.com

Interessante Farbgebung und geschmeidiges Fell

Sein seidenweiches, oft golden schimmerndes Fell, ist charakteristisch für den Achal-Tekkiner, was ihnen in China den Beinamen „Himmelspferde“ eingebracht hat. Der exotische Gold-Effekt gibt ihnen etwas Märchenhaftes. Einfach ganz besonders!

Achal-Tekkiner zeichnen Sie durch Schnelligkeit und Trittsicherheit aus. Sie sind extrem zäh und belastbar. Der typische lange gerade Rücken bedeutet für den Reiter – gerade bei längeren Ritten – einen leichten und bequemen Sitz.

Die Merkmalet der Achal Tekkiner auf myakalteke.com

Ein starker Charakter und eine hohe Ausdauer

Akhal-Teken sind ausgesprochen loyal, anhänglich und zeichnen sich durch einen starken Charakter aus. Ihre sehr hohe Intelligenz lässt sie sehr schnell lernen. Sie möchten stetig gefordert werden.

Wichtig für den Achal-Tekkiner ist sehr viel Bewegung und Auslauf sowie einen ausgeglichen Reiter. Ihr Wesen macht sie auch als Therapiepferde einsetzbar.

Für viele Pferdekenner verdienen Achal-Tekkiner den Titel: Schönstes Pferd der Welt!